Aktuelles rund um das Dachdeckerhandwerk

Dachdeckerverband warnt vor "Do-It-Yourself"

Das Angebot und die Verlockung ist groß: Jeder nur halbwegs gut sortierte Heimwerkermarkt bietet Dämmstoffe für den Freizeitheimwerker an. Die Prospekte mancher Hersteller suggerieren durch geschickte Bildauswahl, bei der sich eine fröhlich entspannte Familie in wohligem Raumklima räkelt, dass man ein Dachgeschoss quasi nebenbei am Wochenende sanieren oder ausbauen könnte. Dem unbedarften Heimwerker drängt sich hier die Vermutung auf, dass eine Dachsanierung kinderleicht ist.

 

Ulrike Heuberger, Sprecherin des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks, warnt vor dieser irrigen Meinung: „Der Laie ist schon am Anfang bei der Auswahl der richtigen Dämmstoffe meistens überfordert. In der Regel können nur Fachleute genau berechnen und absehen, welche Materialien für welche Dachkonstruktionen nötig sind."

Ebenso sei es nicht allein mit dem Ein- oder Aufbringen der Dämmmaterialien getan. Die neue Energie-Einsparverordnung fordere die Einhaltung exakter Dämmwerte. Außerdem setzten der notwendige Feuchtigkeitsschutz sowie die Luftdichtheit des Daches besondere bauphysikalische Kenntnisse voraus. Sie fordert daher die Bauherren dazu auf, eine Dachsanierung nur vom Dachdecker-Fachbetrieb ausführen zu lassen.

 

Rufen Sie uns an unter 0351/6505100 oder schreiben Sie uns eine Mail, wir beraten Sie gerne ausführlich!

 

DACH+HOLZ International 2014 in Köln

Die nächste DACH+HOLZ International findet vom 18. bis 21. Februar 2014 in Köln statt. Die internationale Fachmesse hat sich als Spitzentreff der internationalen Dach- und Holzbaubranche etabliert und bietet alle zwei Jahre ein breites Angebot rund um Dach, Wand, Metall, Abdichtung, Holzbau, Ausbau und energetische Sanierung.

Die Messe fand erstmals im Jahr 2008 in Stuttgart statt. Zur Premierenveranstaltung wurden die einzelnen Messen der beiden Handwerke, die "Holzbau und Ausbau" des Zimmererhandwerks und die"DACH+WAND" des Dachdeckerhandwerks, zusammengelegt.

 

Weitere Informationen: www.dach-holz.de

 

Das Deutsche Dachdeckerhandwerk - Geschäftsbericht 2012

2012 mag zwar für die meisten ziemlich weit weg klingen, aber vielleicht hilft manchmal der Blick in den Rückspiegel, um Situationen besser zu erfassen und daraus Handlungen für die Zukunft ableiten zu können. Nehmen wir das Gezerre um die Energieeinsparverordnung (EnEV) oder die steuerliche Förderung der energetischen Sanierung von Gebäuden. Hier wurde deutlich: Alle wollen die Energiewende. Aber wenn es um die Umsetzung derselben geht, haben alle nur ein Ziel: Sich selbst. Weiterlesen!

Dachdeckerverband warnt vor kriminellen Haustürgeschäften
Trotz intensiver Aufklärungsarbeit der vergangenen Jahre fallen leider immer noch viele Hausbesitzer auf die unlauteren Machenschaften der Dach- und Fassadenhaie herein. Das Geschäft läuft immer nach der gleichen Masche ab: Die Klingel geht, ein freundlicher Herr steht vor der Haustür und verwickelt den Hausbesitzer in ein Gespräch über die mal mehr, mal weniger renovierungsbedürftige Fassade oder das kaputte Dach. Er weist auf modernste Bautechniken hin, auf Werterhaltung und Wertsteigerung durch das Aufbringen moderner Dach- und Fassadenmaterialien und nicht zuletzt auf die Preisgünstigkeit seines Angebotes. Weiterlesen!

So erreichen Sie uns!

GZE Dach + Fassade GmbH
Hauptstr. 1
01737 Oberhermsdorf

 

Telefon: +49 351 6505100

Mobil: +49 173 9338004

E-Mail

Aktuelles

Dachdeckerverband warnt vor "Do-It-Yourself"

Das Angebot und die Verlockung ist groß: Jeder nur halbwegs gut sortierte Heimwerkermarkt bietet Dämmstoffe für den Freizeitheimwerker an. Die Prospekte mancher Hersteller suggerieren durch geschickte Bildauswahl, bei der sich eine fröhlich entspannte Familie in wohligem Raumklima räkelt, dass man ein Dachgeschoss quasi nebenbei am Wochenende sanieren oder ausbauen könnte. Weiterlesen!

DACH+HOLZ International 2014 in Köln

Weiterlesen!